Valentina Kutzarova

Studium und Diplomprüfung für Operngesang an der Musikakademie Sofia/Bulgarien unter der Leitung von Professor Stefanova.

1992-93 Mitglied des Internationalen Opernstudios des Opernhauses Zürich.

1993 debütierte sie am Linzer Landestheater in der Mozart-Oper „Titus“, wo sie große Erfolge u.a. als Charlotte, Rosina/ „Barbiere“/,Angelina /“Cenerentola“, Isabella “L`Italiana in Algeri“, Octavian “Der Rosenkavalier“und Carmen feierte.

1995 gewann sie den Grand Prix und den Ersten Preis des Publikums beim Internationalen Gesangswettbewerb in Rocca delle Macie in Siena.

1997 gewann sie den 2. Preis und Spezialpreis für die beste Interpretation von Grieg-Liedern beim Internationalen Königin Sonja Musikwettbewerb in Oslo.

Neben dem Linzer Landestheater gastiert Kutzarova an verschiedenen Opernhäusern in der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und der Türkei.

Zuletzt gastierte Valentina Kutzarova an der Opera Bastille in Paris, wo sie in Moses und Aron von Arnold Schönberg mitwirkte unter Philippe Jordan.

unterrichtet: Gesang (klassisch)